Einstreuen

mit JH

Zum Einstreuroboter

Innovation aus Dänemark

JH AGRO A/S ist ein unabhängiges Unternehmen aus Dänemark, das innovative Umwelttechnologien für die Tierproduktion entwickelt, produziert und vertreibt. Das Unternehmen hat weltweite Patente in den Technologien der Versäuerung von Gülle und Gülleseparation – Ihre Garantie, dass Sie jahrelang auf JH zählen können. Im Jahre 2015 fusionierte JH AGRO A/S mit dem ehemaligen Infarm A/S.

Die Stärken des Unternehmens leigen in den Bereichen Ammoniak-Emissionen reduzieren sowie automatische Einstreu- und Fütterungstechnologien. Mit integrierten und kosteneffektiven Lösungen versucht JH AGRO A/S die Umweltprobleme aus der Tierproduktion zu lösen.

JH arbeitet ständig daran neue innovative Produkte zu entwickeln sowie bestehende Produkte zu verbessern. Die Mission ist es durch Automatisierung der Landwirtschaft die Arbeit des Landwirts zu erleichtern, die täglichen Routineaufgaben zu mindern und die Wohlfahrt der Tiere zu verbessern.

Dabei umfasst die Produktpalette die JHminiStrø, automatisches Einstreu- und Fütterungssystem und die Gülleansäuerungsanlage, JHacidificationNH4+.

 

Erfahren Sie mehr über das GEA Fachzentrum Allgäu-Oberschwaben

Informieren Sie sich über aktuelle Sonderangebote.

 

Einstreuroboter JHminiStrø System

Mit dem JHminiStrø System können unterschiedliche Einstreu-Materialien wie Stroh, Heu, Sägemehl, Sand und separierte Gülle automatisch im Stall gestreut werden. Außerdem eignet sich das System hervorragend für die automatische Raufuttergabe bei Sauen und/oder Bio-Legehennen. Das System kann in sowohl bestehenden als auch neuen Ställen installiert werden. JHminiStrø Roboter sind klein, aber fleißig und streuen im Gegensatz zu anderen Systemen auf dem Markt mehrmals täglich.

Ein JHminiStrø System besteht aus:

  • einem Schienensystem
  • einer Befüllstation, wo Material aufbewahrt wird und in den Roboter befüllt wird
  • einem Roboter, der das Material im Stall streut

Das Befüllen von Ballen oder losem Material in die Befüllstation ist die einzige manuelle Arbeit in Verbindung mit dem System.

 

 

 

 

Automatisches Einstreusystem für Familie Kostanzer vom GEA Fachzentrum Allgäu-Oberschaben

„Maximaler Tierkomfort, bei minimalen laufenden Kosten und minimaler Arbeitsbelastung“, so waren die Vorgaben. Bei dem Betrieb Kostanzer wurde für 220 laktierende Kühe das automatische Einstreusystem JH miniStrø, sowie eine Gülleseperation installiert.

Durch die Gülleseperation werden die Güllefeststoffe von der flüssigen Phase getrennt: Mit einer Schneckenpumpe wird die Gülle direkt aus dem Querkanal gesaugt und zu der Gülleseperation gefördert. Die Feststoffe in der Gülle werden mit einem TS Gehalt von bis zu 35% direkt in den Einstreuroboter weitergefördert. Sobald dieser befüllt ist, stoppt der Seperator und gibt ein Signal an den miniStrø. Der überfährt dann die Liegeboxen und streut mit trockenen Güllefeststoffen ein. Dieser Vorgang wird bei Liegeboxen mindestens einmal täglich durchgeführt. In der Liegebox trocknen die Feststoffe weiter und die Kühe haben ein weiches, trockenes Liegebett. Für die Eutergesundheit ist dies hygienisch unbedenklich (Zellgehalt ca. 100.000).