FAKT Precision farming Förderung

für BAden württemberg

Mehr zu AGXTEND

Jetzt FAKT Precision-Farming-Förderung für den CropXplorer in Baden-Württemberg sichern

Mit 80 Euro pro Hektar und Jahr fördert das Land Baden-Württemberg Landwirte die in den CNH CropXplorer investieren. Im Rahmen des Förderprogramms für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl (FAKT) gibt es eine Precision Farming Förderung (F3) für Gewässerschutz in Baden-Württemberg. Es werden 80 Euro pro Hektar und Jahr gefördert.

3 Schritte zur Fördervoraussetzung
1. Stickstoffdüngung mit N-Sensor
: Die sensorgestützte Ausbringung von N-haltigen Mineraldüngern wird für den Einsatz in Getreide, Raps, Mais und Kartoffeln gefördert.


2. Ermittlung des Phosphat-Düngebedarfs: Als Nachweis der Durchführung dieser Teilmaßnahme sind die Analysenergebnisse und der Ausdruck der erstellten Nährstoffkarte erforderlich.
 

3. Phosphat-Grunddüngung: Die Phosphatdüngung hat gemäß dem ermittelten Düngebedarf zu erfolgen, d.h. in Gehaltsklasse E keine Düngung (organisch und mineralisch).

 

Vereinbaren Sie direkt ein persönliches Beratungsgespräch.

CropXplorer - Optimieren Sie Ihre Düngung

Der CropXplorer als eine Innovation von AgXtend nutzt eine aktive Lichtquelle und misst die von den Pflanzen reflektierte Strahlung. Anhand dieser Messung wird die standortspezifische Ausbringmenge berechnet und an den Düngerstreuer oder die Pflanzenschutzspritze übermittelt.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Keine Kalibrierung erforderlich
  • Messung der akuten Pflanzenentwicklung
  • Hohe Messgenauigkeit
  • Hochsensitive Messtechnik mit bis zu 2000 Messwerte pro Sekunde
  • Robuste LED-Lichttechnik
  • Aktives Messsystem - Tag & Nacht einsetzbar
  • Frei von externen Einflussfaktoren (Tagesverlauf, Taunässe, Sonneneinstrahlung etc.)

 

Universell einsetzbar

Der CropXplorer bietet drei einfach zu bedienende Betriebsarten:

1-Punkt-Modus: Die anzuwendende Stickstoffmenge wird in einem definierten Bereich des Feldes bestimmt. Der Benutzer definiert dann die Reaktionsfähigkeit des Systems in Ber´zug auf die Variatoin der erfassten Daten.

2-Punkt-Modus: Die Menge des anzuwendenden Stickstoffs wird in zwei verschiedenen Bereichen des Feldes bestimmt. Diese beiden Punkte definieren die Regelkurve.

Online plus Map Overlay: Ertragspotentialkarten werden mit wissenschaftlich fundiertem, pflanzenbaulichen Know-How und den hochsensiblen Messdaten des CropXplorers verknüpft. Jede Teilfläche erhält dadurch eine ertragsangepasste Menge an Nährstoffen.

In allen Betriebsarten kann der Anwender die minimalen und maximalen Ausbringmengen selbst festlegen.

 

Welche Werte werden gemessen?

1. Biomasse-Index: IBI (Isaria-Biomasseindex)

Der Biomasseindex bezieht sich auf die Abdeckung des nackten Bodens durch das Erntegut. Auf diese Weise kann festgestellt werden, ob das erfasste Gebiet durch Frost, Dürre oder andere Faktoren beschädigt wurde.

2. Stickstoff-Index: IRMI (Isaria Reflectance Measurement Index)

Der Stickstoffindex bezieht sich auf das Vorhandensein von Chlorophyll im Erntegut. Auf diese Weise kann der Stickstoffbedarf des Ernteguts bestimmt werden.

 

CropXplorer oder CropXplorer Basic? Was ist der Unterschied?

CropXplorer Basic:

Zwei für die Montage an den Rückspiegeln des Traktors konzipierte hochpräzise optische Sensoren messen die pflanzliche Biomasse im Feld bei Tageslicht. Auf Basis der Messungen und der Berechnungen mit Algorithmen können erforderliche Stickstoffraten unmittelbar bestimmt und mittels Isobus über den im Traktorheck angebauten Düngerstreuer ausgebracht werden.

CropXplorer:

Zwei für die Montage an der Traktorfront konzipierte hochpräzise optische Sensoren messen die pflanzliche Biomasse im Feld bei Tag und Nacht. Auf Basis der Messungen und der Berechnungen mit Algorithmen können erforderliche Stickstoffraten unmittelbar bestimmt und mittels Isobus über den im Traktorheck angebauten Düngerstreuer ausgebracht werden. Dabei können ISO- und nicht-ISO-Protokolle ausgeführt werden.

 

- Download Broschüre -


 

Informieren Sie sich jetzt bei unseren AgXtend-Spezialisten!

AgXtend - Smarte Lösungen

Entdecken Sie mit Neyer & AgXtend vielfältige Möglichkeiten:

Wenn Sie an unseren innovativen Smart Farming-Lösungen interessiert sind oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Team.